Reebok Spartan Race Munich 2016

Am 16. April fand in München ein Sprint-Bewerb der Reebok Spartan Race Serie statt. Meine Freundin Anja, mein Bruder Jürgen und ich haben uns bereits Ende letzten Jahres dazu angemeldet. Für mich und Anja war es der erste Wettbewerb dieser Art. Wir erhofften uns einfach Spaß zu haben mit dem Ziel zu finishen. Die Zeit war für uns Nebensache und nicht relevant. Leider musste Jürgen kurzfristig die Teilnahme absagen und so reisten wir beide mit unseren Eltern als Begleiter am Vortag mit dem Zug nach München an. Die Nacht verbrachten wir in einem Hotel in der Münchner Innenstadt. Bereits am Vorabend und spätestens in der Früh am Bewerbstag machte sich langsam eine kleine Aufregung bemerkbar, wussten wir ja nicht was uns konkret erwartet. Am Bewerbstag herrschte, anders als der Wetterbericht vorhersagte, schönes Wetter und Sonnenschein. So machten wir uns gut gelaunt mit der U-Bahn auf den Weg in den Olympiapark wo das Rennen stattfand. Dort angekommen konnten wir schon einen kleinen Einblick auf die Strecke und einige Hindernisse erhalten. Die Vorfreude stieg von Minute zu Minute an. Nach der Registrierung machten wir uns langsam Richtung Startgelände auf wo die letzten Vorbereitungen starteten.

Wir hatten uns für die 3. Startwelle registriert und so starteten wir nach einen kurzem allgemeinen Aufwärmen um 09:30 Uhr mit 250 anderen Teilnehmern auf den Rundkurs. Ohne Rücksicht auf unsere Zeit schlugen wir ein gemütliches Tempo an und absolvierten ein Hindernis nach dem anderen. Aufgrund des tollen Wetters gestalteten sich auch die Wasserquerungen als nicht so tragisch wie erwartet und konnten die zahlreichen Hindernisse mit einigen „Straf“-Burpees überwinden. Schlussendlich haben wir nach 2 Stunden zusammen die Ziellinie überquert und konnten uns unsere Finisher-Medaille abholen. Insgesamt waren an diesem Tag 6.500 Starter gemeldet und es herrschte bis in den frühen Nachmittag reges Treiben auf der Strecke.

Beim Mittagessen ließen wir die 7,2 Kilometer lange Strecke mit den gesamt 25 zu absolvierenden Hindernissen gemütlich revue passieren. Es machte uns großen Spaß die im Olympiapark toll angelegte und mit vielen abwechslungsreichen Hindernissen gespickte Strecke zu absolvieren. Es war eine toll organisierte Veranstaltung die ich jeden nur weiterempfehlen kann.

Share on:

Comments are closed.